SG Gundelsheim

abt. Handball

Übernachtung mit der frischen C- Jugend

Das Wochenende vom 02.03. – 03.03.2019 wurde also für uns reserviert, um gemeinsam ein weiteres Mal Spaß zu haben.

Wie letztes Jahr stand eine riesen Nerf- Schlacht an der Tagesordnung. Über die ganze Halle durften sich die Jungs gegenseitig mit den Nerf- Waffen abschießen und sich dabei an Hindernisse verschanzen. Ein riesen „Dankeschön“ natürlich an die Helfer Thorben, Marcel und Nico.

Anschließend folgte ein altbekanntes Spiel aus der Schulzeit namens Zombieball. Mit Schaumstoffbällen und den Hindernissen der Nerf- Schlacht, sind alle noch einmal richtig ins Schwitzen geraten.

Nachdem das letzte Spiel auch endlich gespielt wurde, wurde es nun an der Zeit, um sich wieder zu stärken. Den Superhelfern Anna, Johanna, Marlen und Julia verdanken wir ein köstliches Abendessen mit Spaghetti Bolognese und das für 22 Mann! Anschließend wurden die Gegenstände in der Halle wieder aufgeräumt.

Seit der letzten Übernachtung versprach sich die Mannschaft, bei der nächsten Veranstaltung den Trainer Mertcan einen Streich zu spielen. Doch das wusste er bereits und war darauf vorbereitet… Nach dem Handballspiel also, packte der Trainer seine Luftschlange aus der Dose heraus und sprühte einen nach dem Anderen damit voll. Die Folge: Wenige Sekunden später eine riesen Ohrfeige mit Rasierschaum von Luan G. an seinen Trainer. Plötzlich packten zwei bis drei weitere Spieler Rasierschaumflaschen aus und der Trainer gab sich den Jungs geschlagen. Damit steht es vorübergehend 0:1 für die Spieler- Unentschieden…

Nach der Erholung und nach der Reinigung, waren die Jungs noch wildendschlossen, Handball über der ganzen Halle zu spielen! Also verbrachten wir mit einer kleinen Zwischenpause ca. 60 Minuten mit Handballspielen und das bis ca. 23:00 Uhr. Es spielten Team T-Shirt gegen Team ohne T-Shirt.

Im weiteren Verlauf haben sich die Jungs ihr Schlafequipment aufgebaut und ab 02:00 Uhr nachts war dann endlich Bettruhe… aber nicht für die Trainer. Ein paar Jungs trauten sich bis spätnachts, während der Trainer Mertcan in Tiefschlaf versank, ihn erneut zu wecken. So beschlossen sich Liam und Youssef wieder die Hand voller Rasierschaum zu füllen und den Trainer gleich zweimal zu attackieren. Nachdem die Spieler dann um ca. 04:30 Uhr im Bett waren, wussten die Trainer genau, wie man bei solch einer Aktion zurückschlagen musste. Nach 4 Stunden, um 08:30 Uhr, weckten wir die Täter mit lauten Geräuschen (Megafon) und bewarfen sie mit Schaumstoffbällen. Mit genügend Schlafmangel, durften die Jungs an unserem harten und spontanem Morgensportprogramm mitmachen. 1:1- Sieg für die Trainer… 😊

Am Morgen versorgten wir die Jungs mit genügend Butterbrezeln und Kaba, um einigermaßen fit die Halle zu verlassen. Ich hoffe, den Männern hat die Übernachtung 2.0 gefallen. In diesem Sinne- bis zum nächsten Mal und viel Vergnügen mit den Bildern 😉

 

 

WAS GEHT AUF FACEBOOK ???