SG Gundelsheim

abt. Handball

SG Gundelsheim: HSG Hohenlohe 2

17:15 Uhr Anpfiff in eigener Halle. Erstes Heimspiel, erster Heimsieg war ganz klar das Ziel der SG Mädels.

Die offensiv in der Abwehr agierende Mannschaft aus Hohenlohe stellte zumindest in den ersten Minuten kein Problem dar, sodass A.Tetto mit viel Platz am Kreis das erste Tor des Spiels erzielen konnte. Nach 10 Minuten warf B. Krebs, die endlich wieder zum Team dazu gestoßen ist, das 4:2 für die SGG. Bis dato war das Spiel recht ausgeglich...en. Starke Abwehrleistung auf beiden Seiten. Das Duo Abou-Ayash/Frank im Mittelblock konnte mit jahrelangem Zusammenspiel zeigen was man im PiranHA- Becken gelernt hatte, Frust baute sich beim Gegner auf.
Zur Halbzeit stand es gerade mal 9:4, die Fans sahen ein torarmes Spiel.

Die Kabinen-Ansprache von C. Bechthold fiel überwiegend positiv aus. Klar, 4 Gegentore in 30 Minuten ist nicht unbedingt viel. Trotzdem wurden 100%ige Chancen wieder nicht verwandelt. Der Angriff musste sich steigern. Durchspielen und nicht zu schnell den Abschluss suchen, war die Vorgabe.

Die Umstellung auf die 5/1 Abwehr brachte den gewünschten Erfolg. Die Gäste konnte knapp 15 Minuten lang kein Tor erzielen. Während A. Schloßer den Ton im Angriff angab und so ein 15:5 Vorsprung erzielt werden konnte.

Auch K. Knobel konnte sich durch Konter-Läufe auszeichnen. Schnell war sie in der gegnerischen Hälfte und so hatte unser „Lefty“ zum Schluss 3 Tore auf der Uhr.

C. Bechthold stellte in der 50sten Minuten nochmal komplett um, die SG Mädels waren schlichtweg durcheinander. Unnötig verlorene Bälle, Abstimmungsfehler in der Abwehr, wodurch der Gegner eine 4Tore Serie hinlegen konnte.

Das letzte Tor der Partie fiel um 18:30 Uhr zum 18:10 Endstand.

Auch wenn der Sieg deutlich höher hätte ausfallen müssen, war das dennoch eine souveräne Leistung der Gastgeberinnen. Danke an alle Fans die uns wieder fleißig unterstützt haben.
PS: liebe Rama´s wir freuen uns sehr das ihr im nächsten Spiel wieder dabei seid, ihr habt ganz schön gefehlt.
Nächsten Sonntag geht es nach Hardthausen, die sich trotz der Temperaturen warm anziehen können.

Es waren erst 2 Spiele, trotzdem klingt Tabellenführer verdammt gut :)

Die Bella´s sagen Ciao bis zum nächsten BOOM.

Es spielten:

J. Neuer(Tor), N. Abou-Ayash, L. Riederer, A. Schloßer, M. Kalich, B. Krebs(2), M Keicher, D. Galm(1), A. Tetto (7/2), F. Götz (4/1). I. Ritter, K. Knobel (3), I. Korinek, R. Frank (1)